1.19. Herausforderndes Verhalten


Übergriffiges, unkontrolliertes, aggressives Verhalten stellt in der Betreuung eine große Herausforderung dar.

Ziel im professionellen Umgang ist zuvorderst, physische und psychische Verletzungen der Betreuer und der betreuten Personen zu vermeiden.

Wie können wir dahin kommen, uns dem Umgang mit diesen schwierigen Personen gewachsen zu fühlen?

Wir werden theoretisches Wissen zu Hintergründen von herausforderndem Verhalten besprechen, besonders im Hinblick auf Menschen mit schwerer geistiger Behinderung und / oder Autismus.
Wir werden auch praktische Anregungen geben und Übungen machen.

Inhalte:
• Theoretische Einordnung
• Umgebungsgestaltung
• Selbstschutz und Sicherheit
• Umgang mit hoch erregten Personen / Deeskalation
• Schonende Abwehr- und Immobilisationsgriffe bei körperlichen Angriffen durch Betreute Nachsorge nach erlebten gewalttätigen Angriffen

Leitung:
Verena Bez, Psychologischer Dienst, Dreifürstensteinschule Mössingen
Bernhard Sturtz, Psychologischer Dienst, Dreifürstensteinschule Mössingen

Termin:
Mittwoch, 06.11.2019

Uhrzeiten:
09:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Wohnhaus Berggasse, Mössingen, Seminarraum