3.20. TEACCH und Autismus-Spektrum-Störungen – eine Einführung


In dieser Fortbildungsveranstaltung werden wir einen kurzen Einblick in das Behinderungsbild „Autismus“ geben und Sie dann in das Konzept von TEACCH einführen.

Die Grundprinzipen des TEACCH-Konzepts beruhen darauf, Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen und anderen Einschränkungen der kommunikativen oder kognitiven Fähigkeiten das Lebens- und Lernumfeld durch Strukturierung und Visualisierung überschaubarer und damit auch nachvollziehbarer zu gestalten und sie dadurch zu größtmöglicher Selbstständigkeit zu führen.

Neben dem theoretischen Teil erhalten Sie anhand von Praxisbeispielen, der Vorstellung von entsprechendem Material sowie der gemeinsamen Erarbeitung von Vorgehensweisen für konkrete Situationen Anregungen für die Umsetzung des TEACCH-Konzeptes in Ihrem Arbeitsalltag.

Selbstverständlich werden Sie auch die Möglichkeit haben, Ihre Fragen an diesem Tag mit einzubringen.

Leitung:
Monika Höll, Dreifürstensteinschule Mössingen
Birgit Müller

Termin:
Montag, 07.10.2019

Uhrzeiten:
09:00 – 16:00 Uhr

Ort:
Therapeutikum, Mössingen