1.8. Selbstfürsorge und Psychohygiene


In unserer Arbeit mit Menschen stehen wir Fachkräfte jeden Tag unsere Frau
bzw. unseren Mann. Es wird viel von uns erwartet. Wir sollen die betreuten
Personen gut versorgen, Probleme lösen, durch Krisen begleiten und dabei
selbst gefestigt bleiben und „Fels in der Brandung“ sein. Um dem gerecht zu
werden und dabei gesund zu bleiben, lohnt es sich, sich mit folgenden Themen
zu beschäftigen:

  • Was kann die Begegnung mit tragischen Schicksalen, Verletzungen, intensiven Gefühlen, Schmerz und Wut in mir auslösen?
  • Wie kann ich meine persönlichen Anteile wahrnehmen und professionell nutzen? • Wie können wir eine tragfähige Teamkultur entwickeln?
  • Was kann Supervision bringen?
  • Was tut mir gut? Was kann ich tun, um eine gute work-life-balance zu erreichen, meine Arbeitsfähigkeit zu erhalten und Burn-out zu vermeiden?

Leitung:
Verena Bez, Psychologischer Dienst, Dreifürstensteinschule Mössingen

Termin:
Mittwoch, 16.03.2022

Uhrzeiten:
09:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Wohnhaus Berggasse, Mössingen, Seminarraum