Rechts, links – ganz egal??“ –  Händigkeit und Psychomotorik


Die Entwicklung der Händigkeit, der Seitigkeit ist ein zentraler und sensibler Teil der kindlichen motorischen Entwicklung. Er steht in enger Verbindung zur Entwicklung feinmotorischer Kompetenzen.
 Fehlendes Wissen über die Entwicklung und Ausprägung der Händigkeit führt oft zu Verunsicherung von Eltern, Pädagogen und Therapeuten.
In der Fortbildung wird Hintergrundwissen vermittelt, Möglichkeiten zur Unterstützung der feinmotorischen und der Seitigkeitsentwicklung werden erarbeitet und Förderansätze bei Problemen der Seitigkeitsentwicklung vorgestellt und erprobt.
Oft sind es linkshändige Kinder bei denen Probleme in diesem Entwicklungsbereich auftreten. Deshalb nehmen diagnostische, pädagogische und therapeutische Unterstützungsmöglichkeiten für diese Kinder einen großen Raum in der Fortbildung ein.

Diese Fortbildung wird angerechnet für die → Berufsqualifikation Psychomotorik.



Leitung:

Hans-Peter Färber, Dipl-Motologe, Studium Sonderpädagogik, Leiter einer interdisziplinären therapeutischen Praxis.
Arbeitsschwerpunkte: psychomotorische Entwicklungsbegleitung, psychomotorische Therapie, KiTa und Grundschule, Buchautor
Stefanie August, Ergotherapeutin

Termin:
Freitag, 02.10.2020, 10:00 – 17:00 Uhr

Ort:
Dreifürstensteinschule der KBF, Haus A, Rosenbenz 10, 72116 Mössingen

Lehreinheiten / Fortbildungspunkte:
8 LE / 8 FP

Teilnahmegebühr:
87,00 €
68,00 € (MitarbeiterInnen der KBF)

Diese Fortbildung findet statt in Kooperation mit:
Deutsche Akademie – Aktionskreis Psychomotorik e.V.